B-Berichte - 2017/18

Posted by Benjamin Beer
Zuletzt aktualisiert: 21 Juli 2019

Beitragsseiten

 


13. Spieltag FSV U17 – Waldenburg / Callenberg    3 - 0

 

Aufstellung: Schmidt – Frohberg (Graichen 41.), Lindemann, J.Landgraf, Webner, O.Landgraf, Nußmann, Riechert, Rudolf (Fischer 41.), Irmscher, Grabner

Tore: 1-0 Grabner, 2-0 Grabner, 3-0 Fischer

Unser FSV-Team bleibt auch weiterhin in der Rückrunde siegreich, gegen die Gäste aus Waldenburg ließen wir wenig zu und hatten das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle. Wir erspielten uns einige Chancen auch weil wir Ball und Gegner gut laufen ließen. Mitte der ersten Halbzeit verwertete Justin Grabner eine Flanke von Dominik Nußmann und köpfte zur Führung ein. Noch vor der Pause erhöhte Justin auf 2-0, sein sechster Treffer im dritten Spiel. Auch im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer eine dominante Heimmannschaft und weitere gute Chancen, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Tom Fischer erzielte schließlich das 3-0 für unser Team, damit bleiben wir auf dem vierten Platz und treffen in den nächsten Wochen auf alle drei Teams der vorderen Plätze. Wir freuen uns auf spannende Spiele, los geht’s am Mittwoch, den 9.5. in Hohenstein.

 


12. Spieltag FSV U17 – SG Traktor Neukirchen    4 - 1

 

Aufstellung: Möbius – Frohberg, Winter (Lindemann 41.), Troschitz, Webner, Landgraf, Nußmann, Luderer (Fischer 41.), Riechert, Rudolf (Grabner 41.), Irmscher (Weindinger 41.)

Tore: 1-0 Riechert (16.), 2-0 Nußmann (57.), 3-0 Grabner (60.), 4-1 Grabner (74.)

Auch im dritten Spiel der Rückrunde konnte unser Team drei Punkte einfahren. In einer schwachen ersten Halbzeit von beiden Teams, war es eine gute Einzelleistung von Franz Riechert, die zur Führung führte. Zwar gab es noch einige gute Gelegenheiten, die Führung auszubauen, doch immer wieder scheiterten wir am guten Gäste-Keeper oder am eigenen Unvermögen. Dennoch war unsere Leistung heute eher dürftig und auch in Hälfte zwei konnten wir die Kontrolle über das Spiel nicht ganz übernehmen. Tore von Dominik Nußmann und Justin Grabner brachten jedoch eine sichere Drei-Tore-Führung, die wir bis zum Schluss nicht mehr hergeben wollten.

Damit bleiben wir in der Erfolgsspur und hoffen auf weitere gute Ergebnisse in den kommenden Wochen.

 


11. Spieltag Ebersbrunner SV – FSV U17     2 - 6

 

Aufstellung: Möbius – Frohberg, Winter, Fischer (41. Schmidt), Webner, O.Landgraf, Nußmann, Grabner, Riechert, Rudolf, Irmscher

Tore: 0-1 Grabner (1.), 0-2 Nußmann (12.), 0-3 Grabner (15.), 1-4 Fischer (33.), 1-5 Nußmann (FE. 42.), 1-6 Nußmann (62.)

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, mit viel Wille und viel Zielstrebigkeit gelang uns heute der zweite Sieg im zweiten Spiel der Rückrunde. Bereits in der Anfangsphase entschieden wir das Spiel für uns und verdienten uns den Auswärtssieg, die Gäste versuchten zwar das Spiel zu drehen, jedoch hatten wir stets eine gute Antwort parat und ließen uns den Sieg und die drei Punkte nicht nehmen, gute Leistung – weiter so!

 


4. Spieltag   FSV U17 – Hohenstein/Wüstenbrand  3 - 1

 

 

Aufstellung: Möbius – Frohberg, Winter, Küttner (Kölling 56.), Würker, Webner, O.Landgraf, Nußmann, J.Landgraf (Fischer 40.), Riechert, Bauer

Tore: 1:1 Riechert (33.), 2:1 Fischer (62.), 3:1 J.Landgraf (71.)

Mit einem Heimsieg konnten wir uns heute aus dem Tabellenkeller etwas entfernen. Gegen den bisherigen Tabellenzweiten ließen wir nur wenig zu und versuchten Druck aufzubauen. Mit dem ersten echten Angriff der Gäste gerieten wir leider in Rückstand. Fußballerisch war nun auf beiden Seiten nicht viel zu sehen, erst nach einer Flanke von Tim Frohberg wurde es wieder gefährlich. Zunächst scheiterte Dominik Nußmann noch im Abschluss, doch im Nachsetzen erzielte Franz Riechert dann den Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt war ein anderes Bild zu sehen. Während die Gäste jetzt tiefer standen, konnten wir den Ball laufen lassen und versuchten durch die Abwehrreihen zu gelangen. Das 2-1 erzielte Tom Fischer nach schöner Vorarbeit von Jason Landgraf, von den Spielanteilen her war diese Führung durchaus verdient. Trotzdem blieb es ein umkämpftes Spiel, in dem sich die Gäste nicht aufgaben. Durch einen Konter über Dominik Nußmann und Jason Landgraf konnten wir dann noch auf 3-1 erhöhen. Nun gilt es, die nächsten Spiele ebenso engagiert anzugehen und weitere Punkte mitzunehmen.

 


Kreispokal Runde 1 Mülsen/St.Egidien – FSV U17   4 - 1

 

 

Aufstellung: Möbius – O.Landgraf, Webner, Bauer (Graichen 65.), Küttner (Fischer 45.), Winter, J.Landgraf, Rudolf (Nußmann 55.), Riechert (Lindemann 71.), Würker, Luderer

Tore: 0:1 Würker (9.)

In einem intensiven Spiel mussten wir uns am Ende leider einem starken Gastgeber geschlagen geben. Wir spielten eine gute erste Hälfte, in der wir kompakt verteidigten und bereits nach neun Minuten durch einen Fernschuss von Wesley Würker in Führung gehen konnten.

In der zweiten Halbzeit ließen wir dem Gegner deutlich mehr Räume und somit auch mehr Chancen. Jason Landgraf verfehlte leider im ersten guten Angriff nach der Pause das Ziel. Ein Freistoßtor sorgte für den Ausgleich, doch auch dieses weckte uns nicht wieder auf. Die Gastgeber hatten nun zu oft leichtes Spiel und verdienten sich den Sieg und damit den Einzug in die nächste Runde.

 

 


3. Spieltag   SG Traktor Neukirchen – FSV U17          2 - 6

 

 

Aufstellung: Schmidt – Frohberg (Lindemann 52.), Winter, Küttner, Würker (Luderer 41.), Fischer, Kölling, Köthe, O.Landgraf, Nußmann (Rudolf 41.), J.Landgraf

Tore: 2:1 Köthe (44.), 2:2 J.Landgraf (52.), 2:3 Fischer (54.), 2:4 J.Landgraf (62.), 2:5 J.Landgraf (66.), 2:6 Köthe (70.)

 

Der 3. Spieltag begann für uns, wie auch schon der Saisonauftakt – mit einem Fehlstart. Zwar begannen wir gut, spielten unsere Linie und die taktische Marschroute aber wieder nicht konsequent und wurden dafür auch zu recht bestraft. Entsprechend lagen wir zur Halbzeit bereits 2-0 zurück. Damit haben wir nach drei Spieltagen bereits mehr Gegentore bekommen, als in der GESAMTEN LETZTEN SAISON – ein absolutes Armutszeugnis für unsere Defensivarbeit als gesamtes Team.
Die zweite Halbzeit begannen wir, wie die erste, nur diesmal effizienter und etwas konsequenter. Diese Steigerung genügte, um das Spiel noch zu drehen und einen klaren Auswärtssieg herauszuspielen. Vor allem der eingewechselte Felix Luderer wusste mit Übersicht und Effizienz zu glänzen, vor allem als Vorbereiter.
Wollen wir hoffen, dass das Team in den nächsten Spielen weiter an einer konsequenten Spielweise festhält und endlich wieder zielstrebig und bissig auftritt.

 

 


2. Spieltag   FSV U17 – Ebersbrunner SV           1 - 4

 

 

Aufstellung: Möbius – Frohberg, Fischer, Bauer, Graichen (Köthe 41.), Kölling (Zika 41.), Nußmann, Riechert, Würker, O.Landgraf, J.Landgraf

Tore: 1:2 J.Landgraf (47.)

Im Heimspiel gegen Ebersbrunn war für uns erneut kein Punktgewinn zu verzeichnen. Von Beginn an fehlte uns die Stabilität, um den Gegner in den Griff zu bekommen. Nach vorn fehlte uns vor allem Präzision und Kreativität, entsprechend hatten die Gäste leichtes Spiel und konnten das Spiel ohne Probleme herunter spielen. Fußballerisch waren wir hierbei keineswegs schwächer, jedoch konnten wir die technische Überlegenheit zu keiner Zeit in etwas Zählbares umwandeln. Nun gilt es am nächsten Wochenende die ersten Punkte einzufahren.

 


1. Spieltag   SV Mosel – FSV U17         5 - 2

 

 

Aufstellung: Schmidt – Frohberg (Fischer), Webner, Bauer, Winter (Matthes 41.), Kölling, Nußmann (Riechert 36.), Würker, O.Landgraf, J.Landgraf, Luderer (Küttner 41.)

Tore: 0:1 J.Landgraf (6.), 3:2 Würker (58.)

 

Zum Auftakt in die Kreisoberliga der B-Junioren 2017/18 trafen wir auf den SV Mosel. Das Team hatte uns bereits im vergangenen Jahr einiges abverlangt und sich im Pokalhalbfinale gegen unsere Elf durchgesetzt.
Wir begannen souverän und spielten von Beginn an druckvoll, bereits nach sechs Minuten köpfte Jason Landgraf eine Flanke von Tim Frohberg ins Netz. Alles lief nach Plan, bis zur 14. Minute, in der die Gastgeber durch einen Distanzschuss ausgleichen konnten. Im weiteren Verlauf verloren wir völlig die Kontrolle über das Spiel und kamen nicht mehr wirklich hinein. In der zweiten Hälfte konnten wir wieder etwas besser zusetzen und kamen durch einen Freistoß von Wesley Würker noch einmal heran. Zwei Konter besiegelten dann die erste Niederlage im ersten Spiel, welche wir uns leider redlich verdient hatten.

 

Nach Oben